Lese-Empfehlung


Buch-Tipp

Lesen ist ein großes Wunder!

Stöbern Sie im Laden in aller Ruhe in unserem Sortiment an ausgesuchter Literatur oder lassen Sie sich beraten. Die Bücher sind größtenteils belletristischer Natur, Romane, Krimis, schöne Geschenkbücher und ausgewählte Kochbücher.

Regelmäßig stellen wir hier Bücher vor, die uns begeistert, berührt oder Stunden voller Spannung beschert haben.

 

Lese-Empfehlungen:

 

Erri de Luca: Den Himmel finden, List 16,- €

Sehr bescheiden lebt der namenlose Erzähler als Bildhauer und Bergführer in einem kleinen Bergdorf in Italien, bis er eines Tages einen ungewöhnlichen Auftrag annimmt: Er soll die lebensgroße Statue eines gekreuzigten Jesus „entkleiden“. Nachträglich wurde der in Marmor gehauenen Statue ein Lendenschurz übergestülpt, nun soll er wieder in seiner ganzen Nacktheit erscheinen. Ein Akt der Blasphemie? Auf der Suche nach Antworten wendet sich der Erzähler an den Bischof, spricht mit einem Rabbiner und einem muslimischem Arbeiter. Sprachmächtig schildert de Luca, wie sich dem Bildhauer während seiner Arbeit die Erfahrung des Glaubensimmer tiefer erschließt.

Empfohlen von Claudia Ballester

 

Ivey, Eowyn: Das Leuchten am Rand der Welt, Rowohlt, 10,99 €

Ein packender Abenteuerroman über eine historisch belegte Expedition in die Wildnis Alaskas 1885 angeführt von Lieutnant Allen Forrester. Zugleich ein eindrückliches Portrait seiner Ehefrau, einer passionierten Vogelkundlerin, die ihren Mann in diesen unerforschten Teil Amerikas begleiten wollte, durch ihre Schwangerschaft jedoch daran gehindert wird. Durch Briefe und Tagebucheintragungen erfährt der Leser von den unterschiedlichen Erlebnissen von Allen und seiner Frau. Sophie Forrester ahnt nicht, dass auf sie im Fort Vancouver, wo sie monatelang auf die sichere Rückkehr ihres Mannes hofft, eine persönliche Herausforderung wartet, die ihre ganze Kraft erfordert und die sie zu ihrer wahren Bestimmung führen wird.

Eines der wunderbarsten und beeindruckensten Bücher der letzten Monate für mich von einer jungen Autorin aus Alaska, die die rauhe Schönheit ihrer Heimat sehr lebendig zu schildern versteht!

Empfohlen von Verena Vieweger

 

Das Lexikon der Geistesblitze, Thiele 20,- €

Die witzigsten Gedanken aller Zeiten in einem Band! Ein Feuerwerk brillanter Einfälle in einem Lexikon, das an intellektuellem Witz nicht zu überbieten ist. Ein Kompendium geistreichen Spotts, zuspitzenden Sarkasmus‘ und funkelnden Witzes, scharfzüngig, pointiert, ironisch, angriffslustig, unbekümmert spöttisch und abgrundtief böse. Dieses Handbuch der etwas anderen Art ist benutzerfreundlich gegliedert nach Begriffen von A (wie Abenteuer) bis Z (wie Zynismus) und wartet am Schluss mit einem Autorenregister auf von Casanova bis Virginia Woolf.

 

Alex Capus, Königskinder Hanser 21,-€

Das Auto von Tina und Max ist auf einem verschneiten Pass in der Schweiz in den Graben gerutscht.  Aussteigen und zu Fuß gehen wäre selbstmörderisch. Und so erzählt Max seiner Frau eine Geschichte aus der Gegend, während sie langsam einschneien und auf den nächsten Morgen warten. Es ist die Geschichte von Jakob, Hirtenjunge und Waisenknabe, der Ende des 18. Jh. in einer kleinen Hütte auf der Alp lebt. Sein karges Brot verdient er sich durch das Hüten der Kühe eines Talbauern. Als junger Mann verliebt er sich in dessen Tochter, doch der Bauer würde einer Verbindung der beiden nie zustimmen. Atmosphärisch dicht und detailreich schildert Capus die Geschichte der Liebenden, die trotz vieler Widerstände doch noch zueinander finden.

Capus ist eine geradezu märchenhafte Erzählung gelungen.

Empfohlen von Claudia Ballester

 

Nora Krug: Heimat

Ein deutsches Familienalbum, Penguin 28,- €

Die 1977 in Karlsruhe geborene Krug lebt seit 2007 in New York und konnte durch den räumlichen Abstand zu ihrer Heimat einen kritischen Blick auf Ihre Familiengeschichte im 20. Jahrhundert werfen. Schwerpunkt bildet hierbei die NS-Zeit, in der der Großvater eine zwielichtige Rolle spielte. Als Dozentin für Graphik ist dieses Buch ein Gesamtkunstwerk der Autorin, beeindruckend umfassend und zugleich persönlich. Anders als bei den meisten Graphic Novels, ist hier mehr Text zu finden, der die Bilder begleitet. Durch das Medium Bild wird die deutsche Geschichte noch einmal anders, unmittelbarer und plastischer beschrieben. Die Resonanz auf dieses Buch ist überwältigend und es wurde bereits in mehreren Ländern veröffentlicht.

Empfohlen von Verena Vieweger